Test Data Management

Immer mehr Informationen werden in Unternehmen gespeichert und analysiert. Dabei gewinnt das Thema Datenschutz zunehmend an Bedeutung. Die steigende Datenmenge belastet Fachbereiche und das Data Warehouse. Ein erfolgreiches Test Data Management hilft Ihnen in jedem Test- und Entwicklungsprozess. Es senkt die Kosten, beschleunigt Prozesse, verbessert die Qualität und sorgt in Sachen Datenschutz für mehr Sicherheit.
Drucken

Ihre Vorteile

Die Einführung einer übergreifenden Test Data Management Strategy wird sich auch für Ihr Unternehmen schnell bezahlt machen. Sie profitieren von den folgenden Vorteilen:

  • Effizientere Entwicklungszyklen durch die Bereitstellung von produktionsnahen Daten für Entwicklung, Test und Bugfixing
  • Effizientere Bereitstellung von konsistenten Testdaten. In der Regel wird so ein geringerer Umfang im Vergleich zu einem vollständigen Produktionsabzug benötigt.
  • Geringeres Risiko eines Datendiebstahls durch ausschließliche Nutzung von anonymisierten Daten außerhalb der Produktion
  • Qualitätssteigerung – nur die richtigen Daten werden für Bugfixing und Tests genutzt.
  • Chance zur Wiederholung von Testreihen aufgrund gleicher Daten
  • Höherer Automatisierungsgrad. So wird vor allem die Qualität in der Weiterentwicklung bestehender Anwendungen gesteigert.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Test Data Management mit INFOMOTION

Die Einführung und der Betrieb eines ausgereiften und systemübergreifenden Test Data Management sind komplex. Wir besitzen die notwendigen Erfahrungen und Kenntnisse, um eine passende Lösung für Ihr Unternehmen zu etablieren. Wir verfügen auch über das Expertenwissen im Einsatz der notwendigen IT-Werkzeuge.

Ganz konkret bieten sich im Test Data Management vier Lösungswege an. Sie ergeben sich aus regulatorischen Anforderungen (bspw. Datenschutzgesetze) oder aus den hohen Kosten bei der Verwendung vollständiger Produktionsabzüge. Dabei handelt es sich im Einzelnen um:

Data Subsetting: Die Erstellung referenziell korrekter Teilmengen der Produktionsdatenbank. So können Kopien dieser Datenbank für Entwicklungs- oder Testzwecke genutzt werden. Ihr Vorteil: Sie sparen Speicherplatz und steigern die Effizienz von Testverfahren.

Data Masking: Die Anonymisierung spezifischer Informationen funktioniert durch Algorithmen. Diese stellen keine realen, aber realistische Daten bereit. Dadurch werden sowohl personenbezogene als auch geschäftliche Daten vor Missbrauch außerhalb der produktiven Systeme geschützt.

Data Generation: Die maschinelle Erzeugung synthetischer, fiktiver Daten, die sich an der Struktur und an den Eigenschaften der Produktionsdaten orientieren. Im Gegensatz zu Data Subsetting und Data Masking wird keine bestehende Datenbasis benötigt. Für bestimmte Testfälle werden ganz gezielt Daten generiert. Das Mengengerüst wird im Vorfeld geplant.

Data Validation: Ein Verfahren zur Überprüfung der Testdaten auf bestimmte Eigenschaften. Zum Beispiel im Hinblick auf eine durchgängige Maskierung und deren syntaktische Ausprägung. Zusätzlich kann nach einem Test durch einen Abgleich der Datenwerte gegen die zu erwartenden Sollwerte bereits eine erste Auswertung vorgenommen werden.

Thema Datenschutz: Test Data Management wird auch deshalb immer wichtiger, weil datenschutzrechtliche Aspekte zukünftig weiter an Brisanz gewinnen. Eine Novellierung der europäischen Datenschutzrichtlinie steht bevor. Auch die Herkunft von Testdaten ist dadurch betroffen. Außerdem haben die Datenverluste großer Unternehmen in den vergangenen Jahren deutlich gezeigt, wie weitreichend der Einfluss solcher Zwischenfälle auf das Vertrauen der Kunden ist.  

Wir beschäftigen uns deshalb intensiv mit dem Thema Datenschutz. Wir haben dazu wissenschaftliche Arbeiten verfasst und eine umfassende Marktanalyse durchgeführt. Hier werden die Key-Player des Test Data Management erfasst, analysiert und bewertet. Die Auswahl der richtigen Anbieter fällt so anhand der individuellen Kriterien sehr viel leichter. 

Weiterführenden Informationen

Ihr Ansprechpartner

Dr. Frank Haas

Business Unit Manager

T +49 69 97460-700

E-Mail senden