Business Analytics für die Telekommunikation

Netzausbau und -aufbau, steigende Kosten, fallende Preise: Um im internationalen Wettbewerb in der Telekommunikationsbranche bestehen zu können, werden aktuelle, verlässliche und agile Steuerungsinformationen benötigt.
Drucken

Business Analytics liefert Antworten.

Vor der Business Intelligence-Ära gab es in Deutschland lediglich drei Fernsehprogramme, das Internet war für „Nerds“ und Handys so groß wie Backsteine. Auch heute sind das Telefon, der Fernseher und das Internet noch die Kernthemen im Portfolio der Telekommunikationsbranche. Es sind aber bei Weitem mehr als drei Produkte notwendig, um die Ansprüche der Kunden zu erfüllen. Heute geht es um große Datenmengen, viele heterogene Kunden, Verträge und Produktbündel.

Business Analytics wird diesen Themen gerecht und unterstützt Sie bei folgenden Herausforderungen:

  • Churn Management
  • Customer Lifetime Value
  • Kundenbeziehungsmangement
  • Kampagnenmanagement
  • Betrugserkennung

Customer Lifetime Value

Vergangenheitsbezogene Deckungsbeiträge zu ermitteln ist für deskriptive Profitabilitätsanalysen ein probates Mittel. Zukünftige Deckungsbeiträge mit einzubeziehen ist ein Schritt weiter. Innovativ wird es, wenn die Deckungsbeiträge gewinnsteigernd umverteilt werden, z. B. mittels des Conjoint Profit-Modells und aus dessen Prognose heraus das Angebotsportfolio für die Kunden attraktiv gehalten werden kann. Hinzu kommt noch eine sozial-emotionale Komponente. Diese identifiziert Potenziale mittels Netzwerkanalysen, Meinungsführern, Mitläufern und Blockierern.

Im wertorientierten Marketing richtet man sein Vorgehen beim Verkauf konsequent am jeweiligen Customer Lifetime Value aus. Hotline-Agenten und Shop-Mitarbeiter greifen auf diese Informationen zu und erhalten gleichzeitig einen Handlungsleitfaden sowie eine Auswahl an individuellen Produktvorschlägen. Gern entwickeln unsere Experten mit Ihnen Ihr individuelles Customer Lifetime Value-Modell.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Churn Management und Kundenbeziehungsmanagement

„Der Kunde soll nicht zum Mitbewerber abwandern“, könnte man die Mission im Churn Management bezeichnen. Möglichst früh sollen Warnzeichen einer drohenden Kündigung erkannt und diesen gegengesteuert werden. Churn steht dabei für Change und turn. Die passenden Business Analytics-Anwendungen entstammen daher nicht überraschend dem Predictive und Preskriptive Analytics-Methodenbaukasten. So können das Verhalten und die Profitabilität von Kunden über den kompletten Lebenszyklus hinweg prognostiziert werden, Abweichungen von der Prognosen erkannt und geeignete Maßnahmen auf dieser Basis ergriffen werden. Churn Management ist aus analytischer Sicht mit einer Fußballmannschaft zu vergleichen: Mit einem guten Trainer kann aus individuellen Spielern ein siegreiches Team geformt werden. So formt INFOMOTION aus verschiedenen einzeln, schon nutzenstiftenden Komponenten, wie dem Net Promoter Score, Customer Lifetime Value oder auch Affinitätsscoring ein System, das Ihr Churn Management analytisch in die Champions League aufsteigen lässt. 

Das Kundenbeziehungsmanagement hat sich zu einer Schlüsselaufgabe für einen erfolgreichen Marktauftritt entwickelt. Zusätzlich zum Churn Mangement können wir Sie bei folgenden Themen unterstützen:

Standortbasiertes Marketing: Wir beziehen den durch mobile Endgeräte übermittelten Standort, aber auch die Position in der Customer Journey konsequent in Next Best Action-Szenarien mit ein.

Net Promoter Score: Finden Sie heraus, was die Kunden wirklich denken und entdecken Sie Optimierungspotenzial.

Wertorientiertes Marketing: Schaffen Sie für Kunden unterschiedlicher Customer Lifetime Value Segmente - individuell zugeschnittene Angebote und Prozesse.

Betrugserkennung: Wir identifizieren untypisches Verhalten und bewerten, ob es sich um einen Betrug handeln könnte.

Betrugserkennung

Betrugsversuche von Händlern und Kunden zu erkennen, ist als Aufgabe eines Telekommunikationsanbieters in den letzten Jahren immer weiter in den Vordergrund gerückt. Auf der Basis typischer Handlungsmuster lässt sich ein zuverlässiges System für die Erkennung von Betrügereien etablieren. Um Handlungsmuster aus allen Perspektiven analysieren zu können, auch wenn es sich um riesige Datenmengen handeln sollte, greift man auf eine Kombination von Big Data und Data Warehouse-Technologien zurück. Innerhalb dieser modularen und skalierbaren Architektur können betrügerische Datenmuster entdeckt werden.

Ihr Ansprechpartner

Jörg Thiemann

Business Unit Manager

T +49 69 97460-700

E-Mail senden